WebCounter

Besucher seit August 2002  


2019

Jahreshauptversammlung am Freitag, 22. März 2019 um 19 Uhr

im Hotel Seehof.

 

Das war die Tagesordnung:

  • Begrüßung
  • Vorführung des Films von Christian Rebstein  „Über Immenstaad“
  • Bericht 1. Vorstand
  • Bericht Schriftführerin
  • Bericht Schatzmeister
  • Bericht Kassenprüfer
  • Aussprache über die Berichte
  • Entlastung Vorstandschaft
  • Neuwahl Schriftführerin /  Schriftführer
  • Neuwahl von drei Beiräten
  • Grußwort Gäste
  • Allfälliges

Ein ganz besonderer Höhepunkt war der etwa 15minütige Film mit dem Titel „Über Immenstaad“ von  Christian Rebstein. Er wurde mit einer Flugdrohne aufgenommen und zeigt aus außergewöhnlicher Perspektive unsere schöne Gemeinde.

 

Hier geht es zum Trailer des Films von Christian Rebstein “Über Immenstaad”

 

Eine Rekordbesucherzahl bescherte uns die Hauptversammlung im Seehof. Über 60 Mitglieder und Gäste drängten sich im wunderschönen Ambiente des Alois-Saals. Den guten Besuch werten wir als positives Zeichen der Anerkennung unserer Arbeit und Aktivitäten.

Das Küchenteam des Hotels Seehof verwöhnte mit einem ausgezeichneten Essen und stimmte so hervorragend auf die Berichte der Vorstandschaft ein.

 

 

Bericht / Protokoll der Generalversammlung des Heimatvereins am Freitag, den 22. März 2019

Am Freitag, den 22. März 2019 konnte der Vorsitzende des Heimatvereins, Reinhard König, viele Mitglieder und Freunde im Saal Alois des Hotels Seehof begrüßen.

Es waren so viele Interessierte der Einladung gefolgt, dass die Mitarbeiter des Hotels kurzfristig Sorge hatten, alle satt zu bekommen. Dank des Ideenreichtums des Küchenteams war dies zu bewältigen. Frank und Jürgen Hallerbach sowie ihrem Team ein herzliches Dankeschön!

Doch der Reihe nach:

Reinhard König begrüßte außer den anwesenden Mitgliedern besonders Bürgermeisterstellvertreter Edwin Brügel und Ehrenmitglied Heide Budde sowie die Vertreterinnen der Presse.

Als Einstimmung auf den Abend zeigte Christian Rebstein einen Film „Über Immenstaad“, den er mit seinem Quadrokopter drehte. Dabei heraus kam eine selten gesehene Sicht von oben auf Immenstaad, Kippenhausen und Frenkenbach, eine ungewohnte Perspektive auf unser schönes Dorf.

Auch 2018 war für den Heimatverein Immenstaad ein ereignisreiches Jahr.

Reinhard König berichtete über die Generalversammlung im März 2018 und die Jazznight im April. Am Tag des offenen Denkmals öffnete Florian Schwörer die Türen seines „Großvaterhauses“, des Schwörerhauses und gewährte den Besuchern Einblick in eines der ältesten Häuser Immenstaads. Unsere Turmuhr wurde letztes Jahr 125 Jahre alt und steht nunmehr seit 10 Jahren auf dem Rathausplatz. Das haben wir im September zum Anlass genommen, im Rahmen des Wochenmarktes eine kleine, aber feine Geburtstagsfeier zu veranstalten. Der Themenabend „Wirtschaftsgeschichte(n)“ im November war auch letztes Jahr innerhalb kürzester Zeit ausverkauft und ein gelungener Abend, nicht zuletzt dank der beteiligten Wirte, Familienmitglieder und Bedienungen.

Es gab im vergangenen Jahr Ortsführungen mit Fritz Kenzler, und, angeboten über die VHS, mit Susi Wetzel als „Unterlehrer Wetzel sei Hausfrau“. Diese werden in diesem Jahr weitergeführt und können besucht oder gebucht werden.

Es war dem Heimatverein möglich, Bilder von Herbert Vogt und Rose Sommer-Leypold zu erwerben.

Für die Kleindenkmalerfassung, ein landesweites Projekt, das über das Landratsamt gesteuert wird, konnten zwei interessierte und engagierte Mitglieder gewonnen werden: Winfried Dickreiter und Karl Eckle, die ihre Arbeit schon begonnen haben.

Positiv vermerken konnte Reinhard König die steigende Zahl von Mitgliedern im Heimatverein. Zeigt das doch, dass die Geschichte Immenstaads die Menschen interessiert und bewegt.

In der Vorausschau auf 2019 berichtete Helga Bauer, dass der Heimatverein in Rahmen des 925jährigen Jubiläums der Gemeinde Immenstaad verschiedene Vorträge anbietet, so zum Beispiel den Vortrag von Peter Daniel am 11. April 2019 im Bürgersaal „Aus heutiger Sicht war früher alles besser“, sowie noch verschiedene andere über das Jahr verteilt.

Das Heimatmuseum öffnet am 30. März 2019 seine Türen, die 31. Do-X-Jazz-Night findet statt am 10. Mai im Winzerkeller.

Am 6. Juli veranstalten wir  „´s Fescht am Steg“. Am 8. September ist „Tag des offenen Denkmals” und im November ist wieder ein Themenabend geplant.

Darüber hinaus gibt es den ganzen Dezember über eine Ausstellung der Krippensammlung von Ferdinand Wirth in der Galerie Montfort.

Nach den Berichten von Schriftführerin Bettina Rebstein und des Schatzmeisters Otto Riegger, sowie dem Bericht der Kassenprüfer, vertreten durch Dieter Kirchhoff, standen Entlastung der Vorstandschaft und Neuwahlen an. Diese Aufgabe übernahm Alois Rauber in souveräner Weise. Die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet.

Neu zu wählen war die Schriftführerin Bettina Rebstein. Sie wurde einstimmig in ihrem Amt bestätigt.

Zwei Beiräte mussten wieder gewählt werden. Thomas Schmidt und Markus Böhlen stellten sich für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung. Durch den Tod von unserem Gründungs- und Ehrenmitglied Wolfgang Trogus war es erforderlich, einen neuen Beirat zu wählen. Neu in der Runde der Beiräte ist Stefan Weiß. Alois Rauber gratulierte allen Gewählten und bedankte sich bei ihnen für ihr Engagement.

Bürgermeisterstellvertreter Edwin Brügel bemerkte in seinem Grußwort, dass der Heimatverein gut aufgestellt ist, betonte, wie wichtig der Verein für die Geschichte und Kultur Immenstaads ist und lobte die Arbeit der Mitglieder.

Helga Bauer bedankte sich bei Reinhard König zum Schluss für seinen unermüdlichen Einsatz für den Heimatverein. Er hat einen traditionellen Verein „modernisiert“, indem er ihn über die sozialen Medien einem breiten Publikum zugänglich macht. Reinhard König kümmert sich um alle Belange im Verein.

Gegen 22.00 Uhr konnte Reinhard König die Versammlung beschließen.

 

Hier einige Impressionen aus der Versammlung:

P1360452

Der Vorsitzende Reinhard König bei der Begrüßung

P1360451

Blick in den übervoll besetzten Saal

P1360456

Vorstand und neu- und  wiedergewählte Beiräte: Thomas Schmidt, Otto Riegger, Reinhard König, Helga Bauer, Bettina Rebstein, Markus Böhlen und Stefan Weiß (von links nach rechts)

 

Link zum Bericht im SÜDKURIER

 

Link zum Bericht in der Schwäbischen Zeitung

 

[Heimatverein Immenstaad e.V.] [Informationen über uns] [Aktuelles Details] [Publikationen] [Haus Montfort] [Heimatmuseum] [Ortsgeschichte] [Turmuhr] [Ehrenmitglieder] [Vorstandschaft] [Hauptversammlungen] [2012] [2013] [2014] [2015] [2016] [2017] [2018] [2019] [Veranstaltungen 2013] [Veranstaltungen 2014] [Veranstaltungen 2015] [Veranstaltungen 2016] [Veranstaltungen 2017] [Veranstaltungen 2018] [Veranstaltungen 2019] [Impressum] [Links] [Datenschutz]