WEB Counter by GOWEB

Besucher seit August 2002

 

 

History Award

 

HISTORY AWARD 2013


 

HISTORY AWARD 2015

 

Klasse 2a der Stephan-Brodmann-Schule erfolgreich beim History-Award 2015

Geschichtspreis für Schüler der Stephan-Brodmann-Schule

History Award 2015

 

 17 Schüler und Schülerinnen der Klasse 2a der Stephan-Brodmann-Schule haben sich in den letzten Wochen mit dem Thema „Heimat“ beschäftigt und dazu einen kleinen Film gedreht. Dabei hat der Immenstaader Filmemacher Bernhard Wrobel die Klasse tatkräftig und professionell unterstützt. Es war sehr interessant und hat allen viel Spaß gemacht!

Der Film heißt „ Hier fühl ich mich wohl – meine Heimat Immenstaad am Bodensee“ und nahm an dem bundesweit ausgeschriebenen Geschichtswettbewerb, dem History Award teil.

Er gewann den 2. Platz und damit ein Preisgeld von 500 Euro

 

Hier der Film:

Link zum Film  „ Hier fühl ich mich wohl – meine Heimat Immenstaad am Bodensee“ bei Youtube

 

 

Die Jury-Stimmen zum Immenstaader Beitrag:

Den 2. Platz erringen gute Bekannte des HISTORY Awards: die Stephan-Brodmann-Schule Immenstaad (Baden-Württemberg) und die Klasse 2a (!) für Euer Projekt: “Hier fühl’ ich mich wohl – meine Heimatstadt Immenstaad am Bodensee”.

Warum nicht einmal die schönen Seiten der eigenen Heimat zeigen? Schülerinnen und Schüler nehmen uns – mit tatkräftiger Unterstützung von Erwachsenen – mit auf einen Streifzug durch ihre idyllische Stadt am Bodensee. Doch es ist nicht alles Postkarten-Idylle. Angesichts der aktuellen Asyl- und Flüchtlingsdiskussion stellen sie die Frage, die eigentlich (vor allem) auch für uns Erwachsene gilt: "Was können wir tun, um zu helfen?"

1. Helmut Markwort

Der Beitrag der Zweitklässler der Stephan-Brodmann-Schule über ihr Immenstaad am Bodensee ist eine beindruckende Leistung! Mit viel Freude und Witz stellen die Schüler  auf sehr unterhaltsame Weise ihre Heimat vor. Gespickt mit schönen Anekdoten und viel Wissenswertem! Ob über das „Diebesgut Müller-Thurgau“ oder über den längsten Steg am Bodensee – die vorgetragenen Geschichten lassen die Bilder der zauberhaften Landschaft noch farbiger und lebendiger erscheinen. Sehr kreativ und ganz authentisch beleuchten die Kinder die vielen Facetten von Heimat!

2. Prof. Guido Knopp

Die Stephan-Brodmann-Schule aus Immenstaad präsentiert die mit Abstand jüngsten Filmemacher, die sich mit Frische und Elan dem Heimatgefühl ihrer Zeitgenossen nähern. Das ist so originell und charmant, dass diesen kreativen Kindern eine gute Platzierung gebührt.

3. Prof. Wolfgang M. Heckl

Rosetta Mission und Lokalkolorit - Eine große Spanne der Heimatbeschreibung schön umgesetzt.

4. Dr. Sascha Priester

Warum nicht einmal die schönen Seiten der eigenen Heimat zeigen? Schülerinnen und Schüler nehmen uns - mit tatkräftiger Unterstützung von Erwachsenen - mit auf einen Streifzug durch ihre idyllische Stadt am Bodensee. Und angesichts der aktuellen Asyl- und Flüchtlingsdiskussion stellen sie die Frage, die eigentlich (vor allem) auch für uns Erwachsene gilt: "Was können wir tun, um zu helfen?"

5. Wladimir Kaminer

Der Bürgermeister ist als Bürgermeister vor 22 Jahren nach Immenstaad gekommen, wer hat ihn denn gewählt?

02_HISTORY-AWARD 2015_Immenstaad

Hier die erfolgreichen Schüler der Klasse 2a mit ihrer Lehrerin Christiane von Rauchhaupt und Filmemacher Bernhard Wrobel

Link zum Bericht im SÜDKURIER

Link zum Bericht in der SCHWÄBISCHEN ZEITUNG

Link zum Bericht in der SCHWÄBISCHEN ZEITUNG zur Ehrung durch die Gemeinde Immenstaad

 


 

History Award 2017

 

Wir haben den 5. Platz belegt unter 22 teilnehmenden Beiträgen, ein tolles Ergebnis

 

Urkunde

 

 

IMG_0245

 

 

IMG_0260

 

200617JOK128

Unsere Schauspieler / -innen in den grünen T-Shirts dominieren die Preisverleihung in München     ( Bild: HISTORY-AWARD 2017; Copyright „PR/HISTORY/Getty/Koch“)

 

Header_website_980x380_2

 

Der Heimatverein Immenstaad hat in Kooperation mit der Stephan-Brodmann-Schule mit ortsansässigen Kindern der 2. Klassen, wie in den vergangenen Jahren, einen Film im Rahmen des bundesweiten Filmwettbewerbs „History Award“ gedreht. Der Film heißt: E wie Emanzipation.

2015 hat der Immenstaader Beitrag den 2. Platz belegt!

Das aktuelle Thema war „Emanzipation – Gleichberechtigung“. Wir freuen uns sehr über die Unterstützung des hiesigen Filmemachers Bernhard Wrobel, den wir wieder für das Projekt gewinnen konnten.

Der 1. Termin zum Drehbuch, der Rollenverteilung und den ersten Filmaufnahmen hat am 22. März 2017  stattgefunden. Fast 30 Kinder machten beim Film mit. Hier einige Impressionen:

IMG_9307

IMG_9308

IMG_9294

Impressionen vom 1. Drehtermin im Heimatmuseum am 22. März 2017

 

Termine / Drehtermine waren:

  • Freitag, 24.3.17 um 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Heimatmuseum
  • Mittwoch, 29.3.17 um 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr vor dem Feuerwehrhaus
  • Mittwoch, 5.4.17 um 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Das Projekt betreuten Heide Budde,  Simone Eberhard-Kießling und Christiane von Rauchhaupt.

Filmaufnahme im Schulmuseum FN.

Filmaufnahme im Schulmuseum Friedrichshafen

Hier der Link zu unserem Film “E wie Emanzipation” bei Youtube

Der Film ist eingerahmt von Aufnahmen bei der Preisverleihung in München

 

Link zu Radio 7: IMMENSTAADER GRUNDSCHÜLER BEWERBEN SICH UM HISTORY AWARD

Link zur Schwäbischen Zeitung: Filmdreh im Schulmuseum

 

Am Mittwoch, 17. Mai 2017 um 18:30 Uhr war Premiere im Bürgersaal in Immenstaad

Einladung mit Termin

IMG_9829

Die 29 Kinder bei der Premiere im Bürgersaal

IMG_9826

Das Premierenpublikum im Bürgersaal

Gesamtsicht Premiere

Die Organisatorinnen haben an alle gedacht

 

Unser Wettbewerbsbeitrag war unter den besten 10 Filmen. Deswegen durften wir am 20. Juni 2017 zur Preisverleihung nach München fahren und wussten noch nicht, wie weit wir es geschafft haben.

 

Link zum Artikel in der Schwäbischen Zeitung über unsere Premierenfeier

Link zum Artikel im SÜDKURIER über unsere Premierenfeier

 

Gemeinde Immenstaad ehrt das Filmteam

Am Montag, dem 10. Juli 2017 waren wir im Gemeinderat. Bürgermeister Beißwenger bedankte sich bei allen Akteuren für den erfolgreichen Einsatz als Botschafter für die Gemeinde Immenstaad. Die Kinder erhalten einen Gutschein für eine Lädinenfahrt und dürfen sich anschließend noch auf Gemeindekosten ein Eis nach Wahl genießen.

Dafür bedanken sich alle Kinder beim Bürgermeister und Gemeinderat.

Hier einige Impressionen aus dem Rathaus:

IMG_0616

IMG_0617

IMG_0621

 

[Heimatverein Immenstaad e.V.] [Informationen über uns] [Aktuelles] [Publikationen] [Haus Montfort] [Heimatmuseum] [Ortsgeschichte] [Schulgeschichte] [Kirchengeschichte] [Immenstaader] [Seegfrörne] [Hohberg] [Bodenseewasserflug 1913] [Geschichte Weinbau] [Immenstaader Bäche] [Gasthäuser] [Geschichte Fischerei] [History Award] [Immenstaad wird badisch] [Bauwerke] [Das Seewerk] [Landwirtschaft] [Turmuhr] [Ehrenmitglieder] [Vorstandschaft] [Hauptversammlungen] [Veranstaltungen 2013] [Veranstaltungen 2014] [Veranstaltungen 2015] [Veranstaltungen 2016] [Veranstaltungen 2017] [Impressum] [Links]